skip to Main Content

231. „Hamburg – Fotosinfonien“ – Arbeiten von Sina Vodjani

   
Ausstellungsort:



Gutshaus Glinde, Möllner Landstr. 53, 21509 Glinde bei Hamburg,
Telefon: 040 - 710 00 411
E-Mail: kunstverein@kvglinde.de / info@gutshaus-glinde.de
Internet: www.kvglinde.de / www.gutshaus-glinde.de/kunst_kultur/home
Ausstellungstitel:„Hamburg – Fotosinfonien“ – Arbeiten von Sina Vodjani
Aussteller:


Sina Vodjani, Hamburg
Vernissage:Donnerstag, den 06. Oktober 2016, 19.30 Uhr

Begrüßung:Silke Löbbers, Sönke-Nissen-Park Stiftung
Laudatio:Dr. Mojtaba Shamsrizi, Publizist und Kulturmanager - Hamburg
Musik:Sina Vodjani, am Flügel.
Ausstellungsdauer:bis 27. November 2016
Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 10 –12 Uhr
Mo. und Mi. 14-16 Uhr
Di. und Do. 15-18 Uhr
Sonderöffnungszeiten:



nach Vereinbarung unter 040 – 710 00 411

 

 

Der „full time“ Musiker, Fotograf, Künstler, Komponist Sina Vodjani, halb Perser und halb Franzose, wählte 1975 Hamburg zu seiner neuen Heimat.

Sina Vodjani erhielt von 1973 – 1975 eine Fotoausbildung bei Photo-Montmatre in Paris und war anschließend als Portrait-Fotograf tätig. Sein  Musikstudium schloss Vodjani 1985 an der Musikhochschule Bremen ab. 1990 gründete er einen eigenen Musikverlag. Seit 1975 bis heute arbeitet Sina Vodjani als Musiker und Entertainer, als Maler und Fotograf. Er ist als Komponist und Produzent sowie als Fotograf und Pressefotograf für namhafte Verlage tätig und publizierte diverse eigene CDs

elbvielharmonie-sina-vodjani

Sina Vodjani kann auf eine lange Liste von erfolgreichen Ausstellungen seit 2009 verweisen, u.a. in  Paris, Hamburg, Düsseldorf, Berlin, Bremen, in Niedersachsen und Schleswig-Holstein.

innenlichter-sina-vodjani hamburg-rondo-sina-vodjani

Im Gutshaus Glinde präsentiert der Künstler unter dem Titel „Hamburg-Fotosinfonien“ eine Auswahl seiner Arbeiten, die in seinem neuen Konzept, vom Künstler  „Interlaced“ genannt, entstanden.

baumwall-sina-vodjani

Die FotoSinfonien sind das Resultat langjähriger Fotoarbeit Sina Vodjanis. Diese ist kombiniert mit Überlegungen über eine Symbiose aus Fotografie, Malerei und Musik. „ Es vereint in sich vieles von dem, was ich bin und lebe: ein Fotograf, Maler, Musiker, der seine Wahlheimat Hamburg und das maritime Flair liebt. „ , verrät Sina Vodjani, und meint weiter: „ Als Komponist werde ich inspiriert durch die Schwingungen und Rhythmen der Stadt, durch die Wellen und die Schiffe. Daraus entstehen gemalte Fotosymphonien „.

fischauktionshalle-sina-vodjani

Auf der Suche nach neuen Ausdrucksformen verfolgt der Künstler Sina Vadjani seit 2006 eine neue Vision: die Herausforderung, Visuelle-Klang-Kompositionen zu kreieren. Dabei geht es dem Künstler darum, Musik, Fotografie und Kunst in Interaktion zu bringen. Daraus entwickelte sich mittlerweile ein neuer Urban-Fotografie-Stil und eine Philosophie, die Sina Vadjani vorerst mit den Städten Berlin, Hamburg und Paris und Objekten in die Tat umsetzt.

traeumende-kraene-ii-sina-vodjani

Das vom Künstler im neuen Konzept „Interlaced“ geschaffenen Arbeiten sind in Mehrfachbelichtung fotografiert. Die Bilder werden von Sina Vodjani meistens „blind“ komponiert, nur durch seine Vorstellungskraft und strukturelles Denken dirigiert. Absicht und Zufall verflechten sich in einem organischen Zusammenspiel, so dass Ordnung, Räume und Dimensionen entstehen. Der Künstler sagt dazu:“ Ich liebe, bin fasziniert und vor allem inspiriert von urbanen und architektonischen Strukturen, Geometrie, Physik und Biologie… Chaos und Ordnung, der magische Tanz des Lebens.

alster-jogger-sina-vodjani

Es ist die Absicht Sina Vodjanis, die Kreativität des Betrachters visuell zu stimulieren, indem er bekannte Orte so transformiert bis filigrane, fraktale, fiktive Welten an die Oberfläche kommen, das Paradigma des Klanges langsam sichtbar wird in den Kompositionen, Rhythmen, Klangfarben – und das Werk scheint zu vibrieren, ähnlich wie bei dem Werk eines impressionistischen Malers, nur ein wenig mehr „cyber“. Sina Vadjani erklärt dazu weiter: „Kunst bedeutet für mich „L`art de vivre“ oder der bewusste kreative Umgang mit der inhärenten Dualität unserer Realität.“

hamburg-park-fition-sina-vodjani

Weitere Informationen zum Künstler Sina Vadjani stehen auf der Internetseite www.vodjani.com bereit.

Vorschau:

Nächste Gutshaus-Ausstellung im Oktober/November  2016 

„“ – 

Kata  H o c h s t e i n , Ballstedt / Thüringen  –  Malerei

      www.katja-hochstein.de

Eröffnung:    am 01. Dezember 2016, 19:30 Uhr

Dauer:    bis 29. Januar 2016

Sonderöffnung:   N.N.

Begrüßende Worte:  Kirsten D. Milke, Kunstverein Glinde e.V.

Laudatio:                   N.N.

Musik:   N. N.

 

Anja Rieke

1967 in Emden geboren
1986 Abitur, anschließender Lehre in einer Tischlerei
1988-93 Studium der Innenarchitektur
1993-2009 Innenarchitektin in einem Gestaltungsbüro
für Kreuz- und Fahrgastschiffe
1999 Beginn der künstlerischen Tätigkeit im Atelier Zwalinna, Hamburg
2010-2015: Kunstakademie Reichenhall und Kunstakademie Wien
Dozenten: G. Almbauer, R. Dale
Mitglied der Künstlergruppe - 7 Painters -

Einzel- und Gruppenausstellungen:
Galerie am Michel 2010, DPV-Deutscher Pressevertrieb 2011
„Blauer Fasan“ Wiesmoor 2012, Asklepios Klinikum Hamburg 2013
Kunstauktion Rotary Club Hamburg-Elbe 2012 / 2013 / 2014 / 2018
FormArt 2014, Fabrik der Künste 2014, Teltower Kunst-Sonntag 2014
FormArt 2015, Massage Hamburg 2015, AuraKure 2015, Kunstgriff 2015,
FormArt 2016, AuraKure 2016, Galerie „Papenhuder 57“ 2016,
HamburgGalerie 2016/17, Selekta-Studio 1 2017
Kunst im Garten 2017, Alsterart 2017, Kunst im Gang 2017
Hamburg zeigt Kunst 2018, Alsterart 2018

Back To Top