skip to Main Content

233. „Warum“- Sonja Schumacher

   
Ausstellungsort:



Gutshaus Glinde, Möllner Landstr. 53, 21509 Glinde bei Hamburg,
Telefon: 040 - 710 00 411
E-Mail: kunstverein@kvglinde.de / info@gutshaus-glinde.de
Internet: www.kvglinde.de / www.gutshaus-glinde.de/kunst_kultur/home
Ausstellungstitel:„ WARUM „ - Malerei
Aussteller:


Sonja Schumacher, Stelle / Niedersachsen
Vernissage:Donnerstag, den 02. Februar 2017, 19.30 Uhr

Begrüßung:Begrüßende Worte: Silke Löbbers, Sönke-Nissen-Park Stiftung
Laudatio:N.N.
Musik:Musik: Merlin Schumacher, Klavier
Ausstellungsdauer:bis 02.03.2017
Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 10 –12 Uhr
Mo. und Mi. 14-16 Uhr
Di. und Do. 15-18 Uhr
(ausgen. vom 23.12.2016 – 01.01.2017 / Gutshaus geschlossen)
Sonderöffnungszeiten:



keine

 

 

Sonja Schumacher, Köppe, 2014, 15x Keramikskulpturen, 13-18 cm hoch, 10-15 cm breit, auf Eisenstel

Ihren künstlerischen Ansatz bezeichnet die Künstlerin Sonja Schumacher als Malerei zwischen Haut und Seele, wobei Fragen des Miteinanders in unserer Gesellschaft, sowie die Auseinandersetzung mit dem Thema „Endlichkeit“ im Fokus ihrer Arbeiten stehen.

Sonja Schumacher, Typenleere, 2015, 56 x 20x30 cm, Acrylmalerei

 

Ihre Anregungen findet Sonja Schumacher gewissermaßen in den unbeachteten Nischen unserer Zeit. Aus ihnen entwickelt sie künstlerische Positionen, durch die reflektierte und abgründige Gefühlslagen des Menschen wie sinnentleertes Design, Hingabe, Lethargie oder ohnmächtige Wut, aber auch Metamorphosen von einem Zustand in einen anderen aufgegriffen, verwandelt oder maskiert werden.

Auf diese Weise gelingt es Sonja Schumacher, ein morbides Lebensgefühl kenntlich zu machen und im Kontext des nicht Alltäglichen offen zu legen. Es entstehen Bilder und Skulpturen modernen Elends, die polarisieren und zur Diskussion anregen.

Sonja Schumacher, 3x3 ist neune, 2015, 9 x 40 x 40 cmDie Künstlerin wurde 1963 in Hamburg geboren. Sie erhielt eine Ausbildung zur Physiotherapeutin und hat sich in dieser Tätigkeit intensiv mit der Ganzheitlichkeit des Menschen in seiner physischen und psychischen Ausprägung auseinandergesetzt.

Diese Thematik band Sonja Schumacher in ihre künstlerischen Studien mit ein. Von 2007 bis 2016 besuchte sie die Sommerakademien in Hamburg und Thüringen und studierte bei den Dozenten Jobst Tilmann, Simon Pasika, Henning Klees, Heiko Müller, Marc Lüders und Norbert Bisky.

Seit 2009 ist Sonja Schumacher als freischaffende Künstlerin tätig und seit 2013 Mitglied im BBK. Die Künstlerin stellte in den Jahren 2014, 2015 und 2016 auf der Int. Kunstausstellung FORM-A( R )T in Glinde, sowie in Galerien in England, Berlin, Hamburg und Niedersachsen aus.

Für Informationen zur Ausstellung steht das Stiftungsbüro im Gutshaus unter   Telefon 040 – 710 00 411 bzw. www.gutshaus-glinde.de zur Verfügung.

Wer mehr über die Künstlerin Sonja Schumacher erfahren möchte, besuche die Internetseite unter www.sonja-schumacher.de .

Vorschau:

Nächste Gutshaus-Ausstellung im April / Mai 2017 

„“ – 

N.N.

Eröffnung:    am 6. April 2017, 19:30 Uhr

Dauer:    bis 4. Juni 2017

Sonderöffnung:   N.N.

Begrüßende Worte:  Kirsten D. Milke, Kunstverein Glinde

Laudatio:                   N.N.

Musik:   N. N.

 

 

Back To Top