skip to Main Content

236. „ Bunte Vielfalt „ – Malerei

Ausstellungsort:



 Gutshaus Glinde, Möllner Landstr. 53, 21509 Glinde bei Hamburg,
Telefon: 040 - 710 00 411
E-Mail: kunstverein@kvglinde.de / info@gutshaus-glinde.de
Internet: www.kvglinde.de / www.gutshaus-glinde.de/kunst_kultur/home
Ausstellungstitel:„ Bunte Vielfalt „ - Malerei
Aussteller: Bruno Studt, Schwarzenbek
Vernissage:Donnerstag, den 03.08.2017, 19.30 Uhr
Begrüßung:Kirsten D. Milke, Kunstverein Glinde e.V.
Einführung:Walter Schröder,Lauenburg,
Kunstmaler, Pädagoge a.D.
Musik:keine
Ausstellungsdauer:03.08.2017 bis 28.09.2017
Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 10 –12 Uhr
Mo. und Mi. 14-16 Uhr
Di. und Do. 15-18 Uhr
Sonderöffnungszeiten:So. 13.08, 27.08. + 10.09. jeweils 15 – 17 Uhr

Mit einer Ausstellung im Gutshaus Glinde im Rahmen der Kunstausstellungsreihe „KUNST IM GUTSHAUS“ stellt der Schwarzenbeker Kunstmaler Bruno Studt erstmals in Südstormarn aus.

Unter dem Titel „ Bunte Vielfalt“ präsentiert Bruno Studt nach einigen erfolgreichen Austellungen in Büchen, Schwarzenbek, Witzeeze und der Stadt Lauenburg im Kreis  Herzogtum –Lauenburg ab 3. August für 2 Monate seine Gemälde in den Räumen des Gutshauses Glinde.

Bruno Studt - Segelschiff Pamir, Öl

Der Schwarzenbeker Künstler zeigt eine Auswahl seiner Landschaften, Tierporträts und verschiedenen Stillleben in der von ihm bevorzugten Technik Öl, aber auch einige Werke in Aquarell, Pastell und Acryl. Sowohl die vielen verschiedenen Sujets der Exponate, als auch die unterschiedlichen Techniken vermitteln dem Betrachter der Ausstellung Studts im Gutshaus Glinde den unmittelbaren Eindruck einer bunten Vielfalt.

Bruno Studt - Auf der Weide, Öl

Der mittlerweile pensionierte ehemalige Werbeleiter Bruno Studt beschäftigte sich schon als junger Mann mit der Malerei. Schon damals und das bis heute war dabei sein Motto: „Malen was Spaß macht!“. Daraus entwickelte sich auch die Vielfalt seiner Motivwahl, gepaart mit seinem großen Interesse an den verschiedenen Maltechniken

.Bruno Strudt - Gedeckter Tisch -Stilleben-, Öl

30 Jahre lang, von 1965 bis 1995, gehörte Bruno Studt einer Malgruppe an, die er seit 1985 leitete. Künstlerisch unterstützt wurde die Gruppe dabei von dem Möllner Bildhauer Karl-Heinz Gödtke. Dieser Künstler erweiterte Bruno Studts zeichnerisches Wissen, insbesondere Tiermotive betreffend, und verhalf dem Schwarzenbeker dazu, Einblick in bildhauerisches Schaffen zu gewinnen.

Bruno Studt - Löwenpaar, Öl

Bruno Studt hat nicht nur bisher erfolgreich im Amtsrichterhaus Schwarzenbek, der Priesterkate in Büchen-Dorf, im Gemeindehaus Witzeeze und im Verein „kunstvoll am Zug“ in Lauenburg ausgestellt. Er fertigte darüber hinaus auch großflächige Wandgemälde in mehreren öffentlichen Einrichtungen, indem er sie ion Acryl direkt auf die Wand malte. Weiter wurde von Bruno Studt in 2013 einen Jahreskalender in Aquarell veröffentlicht

Bruno Studt - Provence - Lavendelfelder, Öl.

 

Bunte Vielfalt in verschiedenen Maltechniken bestaunen und genießen – das können Besucher vom 3. August bis 28. September 2017 im Gutshaus Glinde jeweils montags-freitags 10 – 12 Ihr; montags u. mittwochs 14 – 16 Uhr und dienstags u. donnerstags 15 – 18 Uhr beim Betrachten der Landschaftsgemälde, Tierporträts und Stillleben von Bruno Studt.

Und zusätzlich öffnet der Künstler seine Gutshaus-Ausstellung noch an den Sonntagen 13.08., 27.08. und 10.09. jeweils von 15.00 – 17.00 Uhr für alle Kunstfreunde. Der Einritt ist frei!

Vorschau:

Nächste Gutshaus-Ausstellung im Oktober / November 2017 

„  (Titel noch nicht bekannt) “ – 

Christiane Bernreuther, Malerei  – Hamburg

Eröffnung:    am  5. Oktober 2017, 19:30 Uhr

Dauer:    bis  3. Dezember 2017

Sonderöffnung:   N.N.

Begrüßende Worte:  Silke Löbbers, Sönke-Nissen-Park Stiftung

Laudatio:                   N.N.

Musik:     N.N.

 

Back To Top