skip to Main Content

242. „ Impressionen „

Ausstellungsort:



 Gutshaus Glinde, Möllner Landstr. 53, 21509 Glinde bei Hamburg,
Telefon: 040 - 710 00 411
E-Mail: kunstverein@kvglinde.de / info@gutshaus-glinde.de
Internet: www.kvglinde.de / www.gutshaus-glinde.de/kunst_kultur/home
Ausstellungstitel:„ Impressionen „ – Aquarelle und Pastellmalerei
Aussteller: Hubertus Lange, Reinbek
Vernissage:Donnerstag, den 02. August 2018, 19.30 Uhr
Begrüßung:Kirsten D. Milke, Kunstverein Glinde e.V.
Laudatio:Anne-Kathrin Lange, Hamburg
Ausstellungsdauer:02.08.2018 bis 30.09.2018
Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 10 –12 Uhr
Mo. und Mi. 14-16 Uhr
Di. und Do. 15-18 Uhr
und nach Vereinbarung unter Tel. 040 – 710 00 411 - Eintritt frei!
Sonderöffnungszeiten:keine

Der Reinbeker Kunstmaler Hubertus Lange ist mit Landschaftsmalerei und Stillleben in den Monaten August und September im Rahmen der von Kunstverein Glinde und Sönke-Nissen-Park Stiftung veranstalteten Kunstausstellungsreihe „Kunst im Gutshaus“ im Glinder Gutshaus zu Gast. Die Ausstellung zeigt  Aquarelle und Pastellmalerei unter dem Titel „Impressionen“. Sie wird am Donnerstag, dem 2. August 2018 um 19.30 Uhr im Kaminraum des Gutshauses Glinde in der Möllner Landstraße 53 in Glinde in Anwesenheit des Künstlers eröffnet. 

Der Künstler Hubertus Lange widmet sich in seinem Kunstschaffen dem Stillleben und der Landschaftsmalerei. Dabei wendet er maßgeblich sowohl Pastell- als auch Aquarelltechnik an. Seine Stillleben zeichnen sich durch farbliche und kompositorische Harmonie aus. Bei der Entstehung seiner Landschaftsbilder begleiten ihn oft die Worte des Kunstmalers Paul Gauguin, der seinen Schülern den Rat gab: „ Arbeiten Sie nicht zu sehr nach der Natur. Kunst ist Abstraktion. Holen Sie diese aus der Natur, indem Sie von ihr träumen. Und denken Sie mehr an die Schöpfung, die entstehen soll, als an das Vorbild. „

 

 

 

In seinen Werken bevorzugt Hubertus Lange vor allem die norddeutsche Landschaft. Als besonders reizvoll stellen sich für ihn hier das einzigartige Licht, die sich stetig ändernden Wolkengebilde, das spiegelnde Wasser und die schier endlose Weite dar. Der Kunstmaler Lange sieht eine Landschaft als Spiegelbild seiner Gefühle und Wünsche. Er definiert sich als Mittler zwischen Natur und Betrachter; einer Natur, mit und in der wir leben möchten und die uns träumen lässt.

 

 

 

 

Der Maler und Graphiker Christian Rautenberg vermittelte Hubertus Lange in einem Privatstudium die ersten künstlerischen Impulse. Von ihm erhielt Lange sein erstes handwerkliches Rüstzeug und wurde auf die Schönheit der Vier- und Marschlande aufmerksam gemacht, die der Kunstmaler immer in seinen Bildern festhält. In einem fortführenden Privatstudium feilt an der künstlerischen Entwicklung von Hubertus Lange danach Prof. Dr. Edward Bober, indem er das Sehen schärft und immer wieder  die für die Bildaussage so wichtige Komposition in den Vordergrund stellt. 

 

 

 

 

 

 

Auf eine große Anzahl von Einzel- und Gruppenausstellung kann Hubertus Lange seit 1983 verweisen. Seine Werke wurden u.a. in Ausstellungen in Hamburg, Hannover, Aumühle, Wohltorf, Lübeck, Ratzeburg, Reinbek, Schleswig und Stralsund gezeigt. Seine Arbeiten befinden sich in Privatbesitz in Deutschland, Belgien und Italien.

 

 

 

 

Hubertus Lange ist seit 2009 Mitglied des Kunstverein Glinde e.V.. Er gehört dem Vorstand des Kunstverein Glinde e.V. an.

Vorschau:

Nächste, 243. Gutshaus-Ausstellung im Oktober + November 2018 

Titel: N.N.    Wandreliefs von Leonard Te Nyenhuis, Buchholz i.d.N. 

   

Eröffnung:    am    04. Oktober 2018, 19:30 Uhr

Dauer:    bis    02. Dezember 2018 

Sonderöffnung:   N.N.

Begrüßende Worte:  Silke Löbbers, Sönke-Nissen-Park Stiftung

Laudatio:                   N.N.

Musik:     N.N.

Anja Rieke

1967 in Emden geboren
1986 Abitur, anschließender Lehre in einer Tischlerei
1988-93 Studium der Innenarchitektur
1993-2009 Innenarchitektin in einem Gestaltungsbüro
für Kreuz- und Fahrgastschiffe
1999 Beginn der künstlerischen Tätigkeit im Atelier Zwalinna, Hamburg
2010-2015: Kunstakademie Reichenhall und Kunstakademie Wien
Dozenten: G. Almbauer, R. Dale
Mitglied der Künstlergruppe - 7 Painters -

Einzel- und Gruppenausstellungen:
Galerie am Michel 2010, DPV-Deutscher Pressevertrieb 2011
„Blauer Fasan“ Wiesmoor 2012, Asklepios Klinikum Hamburg 2013
Kunstauktion Rotary Club Hamburg-Elbe 2012 / 2013 / 2014 / 2018
FormArt 2014, Fabrik der Künste 2014, Teltower Kunst-Sonntag 2014
FormArt 2015, Massage Hamburg 2015, AuraKure 2015, Kunstgriff 2015,
FormArt 2016, AuraKure 2016, Galerie „Papenhuder 57“ 2016,
HamburgGalerie 2016/17, Selekta-Studio 1 2017
Kunst im Garten 2017, Alsterart 2017, Kunst im Gang 2017
Hamburg zeigt Kunst 2018, Alsterart 2018
Atonale 2019, Malerweekend Reinbek 2019, Kunstherbst 2019

Back To Top